Ortsverband Schöneck F75

Unser Ortsverband Schöneck F75 im Deutschen Amateur Radio Club e.V. / Distrikt Hessen wurde am 17.12.1994 gegründet. Der DARC e.V. (unser Dachverband) ist gegliedert in über 1 000 Ortsverbände, die in 24 Distrikten mit ca. 35.773 Mitgliedern (Stand: 24. April 2016) zusammengefasst sind.

In unserem Ortsverband sind ca. 32 Funkamateure und Kurzwellenhörer aus Schöneck und dem Rhein-Main Gebiet organisiert.

Unser gemeinsames Hobby Amateurfunk verbindet uns freundschaftlich und findet in unserem Ortsverband ein familiär geprägtes Zuhause.

Aber was ist eigentlich Amateurfunk?

 

Notfunk im Main-Kinzig-Kreis

Erwähnenswert ist das Gesetz über den Amateurfunk (AFuG), das in § 2 als Amateurfunkdienst einen Funkdienst definiert, der u. a. zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen wahrgenommen werden kann. § 5 sieht für den Not- und Katastrophenfall ausdrücklich eine Ausnahme für das Verbot der Übermittlung von Nachrichten an Dritte (nicht Funkamateure) vor.

Wir Funkamateure im OV Schöneck F75 wurde seitens des MKK aufgefordert, Ansprechpartner in unserem Ortsverband zur Unterstützung und Aufrechterhaltung der Kommunikation in Krisenfällen / Katastrophenfällen namentlich zu benennen. Selbstverständlich sind wir gerne dieser Aufforderung nachgekommen.

Im konkreten Fall stehen wir dem Gefahrenabwehrzentrum des Main-Kinzig-Kreises mit unserem Wissen und technischer Ausrüstung zur Verfügung.

Wenn nichts anderes mehr geht, fangen wir Funkamateure erst an. Wir können das, weil …

  • wir über nachgewiesenes funktechnisches Fachwissen verfügen.
  • für uns weltweite Kommunikation alltäglich ist.
  • wir über eigene analoge und digitale Kommunikationsnetze verfügen.
  • für uns Völkerverständigung über Landesgrenzen hinweg selbstverständlich ist.
  • wir eigene Satelliten im Orbit betreiben.
  • wir unser Wissen aus Leidenschaft stetig aktuell halten und ausbauen.
  • wir die nötige Ausrüstung wie Funkstationen und Antennen besitzen.
  • wir den Einsatz in Katastrophenfällen unabhängig vom öffentlichen Stromnetz im Rahmen unserer Feldtage trainieren.

Gute Gründe also, die Funkstation und die Antennen des Funkamateurs als Nachbarn aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Neugierig geworden?

Prima, wir freuen uns nämlich sehr über Besucher an unseren Vereinsabenden (OV Abende – siehe Kalender im Mitgliederbereich) und beantworten auch gerne deine Fragen über unser Kontaktformular.